Ibrahim trifft Abraham
Ibrahim trifft Abraham

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Auf dieser Seite informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus unserem Projekt.

Schüler der Realschule Luisenstraße gewinnen den 3. Dialoggruppenwettbewerb

Am 20. September wurden in Düsseldorf die Gewinner des dritten Dialoggruppenwettbewerbs ausgezeichnet. Den Preis erhielten in diesem Jahr Schüler der Realschule Luisenstraße, die mit ihrem Aktionsvorschlag die Jury überzeugen konnten. In den vergangenen drei Jahren haben insgesamt 16 Dialoggruppen an dem Modellprojekt mitgewirkt. "Ibrahim trifft Abraham" endet am 30. September 2013.

Gewinner des Dialoggruppenwettbewerbs 2013 werden am 20. September in Düsseldorf ausgezeichnet

Dialoggruppe des Franz-Jürgens- Berufskollegs unternimmt eine viertägige Exkursion nach Berlin

Vom 26. bis 30. Juni 2013 unternahm die Dialoggruppe am Franz-Jürgens-Berufskolleg eine Exkursion nach Berlin. Die Schüler besuchten unter anderem das jüdische Museum und das Holocaust-Mahnmal.

2. Fußballturnier am 22. März 2013 in der Cageball-Halle

Am 22. März 2013 um 16.00 Uhr trafen sich 60 Teilnehmer der Dialoggruppen zum 2. Fußballturnier in der Düsseldorfer Cageball-Halle. Das Turnierfinale wurde zwischen den "Chikanos" (Hulda-Pankok-Gesamtschule) und den "Birkas" (Realschule Luisenstraße) ausgetragen. Nach einem spannenden Spiel konnten die "Chicanos" sich mit 5:3 gegen die "Birkas" durchsetzen.

Der Dialoggruppenwettbewerb 2013 hat begonnen

Am 19. Februar 2013 hat die dritte Runde des Dialoggruppenwettbewerbs "Ibrahim trifft Abraham" begonnen. Mehr als 7O Jungen aus vier Schulen werden das Impulsthema bis zu den Sommerferien bearbeiten und zum Abschluss der Wettbewerbsphase ihre Aktionsvorschläge einreichen. Die Jury wird die Beiträge begutachten und bereits im August die Gewinner des Wettbewerbs bekannt geben. Die feierliche Abschlussveranstaltung wird am 20. September 2013 stattfinden. Über die Ativitäten der Dialoggruppen werden wir an dieser Stelle fortlaufend berichten.

Feierliche Preisübergabe mit Bildungsministerin Sylvia Löhrmann

Vier Monate haben Jungen aus der Realschule Florastraße, der Realschule Luisenstraße, der Hulda-Pankok-Gesamtschule und des Franz-Jürgens-Berufskollegs das Motto "Ibrahim trifft Abraham" mit viel Phantasie und Engagement bearbeitet. Am Ende stand jeweils ein Aktionsvorschlag, der als Wettbewerbsbeitrag eingereicht wurde. Die Gewinnergruppe aus der Realschule Florastraße (Düsseldorf) überzeugte die Jury einstimmig mit ihrem interreligiösen Flashmob, der bereits am 08.12 2012 erfolgreich umgesetzt werden konnte. Die Preise, darunter zwei hochwertige Motorroller von Peugeot, übergab die Ministerin für Schule und Weiterbildung, Sylvia Löhrmann, am 12.12.2012 im Stadtteilzentrum Bilk. An der feierlichen Preisverleihung, die von Fatih Cevikkollu humorvoll eröffnet wurde, nahmen mehr als 130 Personen teil.

 

Pressebericht: Rheinische Post

Interreligiöser Flashmob am 08.12.2012

Am 08.12.2012 wurde auf dem Johannes-Rau-Platz in Düsseldorf der Aktionsvorschlag der Gewinnergruppe umgesetzt. Am Flashmob beteiligten sich trotz eisiger Kälte ca. 40 Menschen. Einen sehr guten Eindruck von der gelungenen Ation vermittelt dieses Video, das unser Kollege Samy Charchira angefertigt hat.

Ministerin Sylvia Löhrmann überreicht am 12.12.2012 in Düsseldorf die Preise an die Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs

Am 12.12.2012 wird die Ministerin für Schule und Weiterbildung, Sylvia Löhrmann, die Gewinner des Dialoggruppenwettbewerbs 2012 auszeichnen und die hochwertigen Sachpreise - darunter zwei Peugeot-Motorroller - überreichen. Am Wettbewerb beteiligten sich insgesamt sieben Gruppen, die über vier Monate das Impulsmotto "Ibrahim trifft Abraham" bearbeitet haben. Alle Gruppen haben phantasievolle Aktionsvorschläge eingereicht, die von einer Jury bewertet wurden. Der Wettbewerb wird im Jahr 2013 fortgesetzt.

Zwei Motorroller für den Dialoggruppenwettbewerb

 

Peugeot Scooters überlässt unserem Projekt zum Selbstkostenpreis zwei Motorroller der Produktreihe "Kisbee". Die Roller werden auf der Preisverleihung am 12.12.2012 an die Teilnehmer übergeben.

 

 

 

Jury entscheidet am 6. September 2012 über die Gewinner des Wettbewerbs 2012

Am 6. September 2012 trifft sich die Jury und diskutiert und bewertet die Aktionsvorschäge der Dialoggruppen. Insgesamt sieben Gruppen haben Wettbewerbsbeiträge eingereicht. Die von der Jury prämierten Vorschläge werden bis zum Jahresende mit der tatkräftigen Unterstützung der Teilnehmer umgesetzt.

Dreharbeiten in Berlin

 

Vier Schüler des Franz Jürgens Berufskollegs, die an einer Dialoggruppe teilnehmen, wurden zu Filmaufnahmen nach Berlin eingeladen. Dort entsteht derzeit ein Film zum Bundesprogramm "Initiative Demokratie Stärken". Neben den anstregenden Filmarbeiten gab es auch ein kleines Freizeit- und Besichtigungsprogramm, das den Teilnehmern und den Betreuern offensichtlich Freude bereitete.

Dialoggruppenphase für den Wettbewerb 2012 erfolgreich abgeschlossen

Mit einem kleinen Grillfest wurde am 1. Juli in der Freizeitanlage Ulenbergstraße der Abschluss der Dialoggruppenhase im Wettbewerb 2012 gefeiert. Mehr als 60 Jungen hatten in 7 Gruppen von Februar bis Ende Juni 2012 das Impulsmotto "Ibrahim trifft Abraham" bearbeitet. Als Wettbewerbsbeiträge erarbeiteten die Gruppen jeweils einen Aktionsvorschlag, der einen unmittelbaren Bezug zum Impulsmotto aufweisen soll. Die Beiträge werdern nach der Sommerpause unserer Jury vorgelegt.

Salafismus in Deutschland - Randphänomen oder Bedrohung

Informations- und Diskussionsveranstaltung

Seit drei Jahren berichten Medien immer wieder über salafitisch orientierte Gruppen, die in Wuppertal, Solingen, Bonn und anderen Orten eine wachsende jugendliche Anhängerschaft rekrutieren. Im Fokus der Berichterstattung stehen zumeist selbsternannte „Jugendimame“ oder Prediger, die auf der Grundlage eines rigiden Islamverständnisses eine dichotome bzw. bipolare Ideologie vertreten: Ein Verhalten ist richtig oder falsch. Die guten Taten werden belohnt. Für die Schlechten droht das ewige Höllenfeuer.

Auf unserer Veranstaltung gibt der Islamwissenschaftler Michael Kiefer zunächst einen Überblick über die Kernelemente islamistischer Mobilisierung und beschreibt die Genese und Spielarten des Salafismus bzw. Neosalafismus. Korkut Bugday, Referent im Ministerium für Kommunales und Inneres in NRW, skizziert in seinen Ausführungen, die in NRW tätigen salafitischen Strömungen und deren Agenden. Abgeschlossen wird der Vortragsblock von dem Sozialpädagogen Samy Charchira, der in seinem Referat profunde Einblicke in salafitische Aktivitäten in Düsseldorf gewährt.

 

29. Juni 2012, 19.00 Uhr

Bürgerhaus Bilk

Himmelgeister Str. 107, 40225 Düsseldorf

Veranstalter: AGB e. V. in Kooperation mit dem Ministerium für Kommunales und Inneres NRW



Delegation des U.S. Department of Homeland Security besucht unser Modellprojekt

 

Eine Delegation des U.S. Department of Homeland Security besuchte im Rahmen des deutsch-amerikanischen Programms „Countering Violent Extremism“ (CVE) am 04. Juni 2012 das Modellprojekt „Ibrahim trifft Abraham“. Die überwiegend muslimischen Delegationsmitglieder aus Chikago und Seattle informierten sich ausführlich über die Dialoggruppenarbeit und den Fortschritt der Integrationsbemühungen in Deutschland. Im Rahmen von CVE war es bereits das zweite Treffen, das vom Ministerium für Inneres und Kommunales in NRW organisiert wurde. Die Besucher aus Amerika, darunter Dr. Mohammed Zaher Sahloul, der Vorsitzende des Council of Islamic Organisations of Greater Chikago, regten an zeitnah einen Gegenbesuch durchzuführen. Ferner wurde erörtert, ob ein Austauschprogramm mit Jugendlichen organisiert werden kann.



Stadtwerke Düsseldorf AG spenden zwei Ballonfahrten

Die Stadtwerke Düsseldorf AG spenden für den Dialoggruppenwettbewerb 2012 zwei Ballonfahrten. Die Preise werden nach Abschluss der Wettbewerbsphase im Dezember 2012 in einem feierlichen Rahmen an die Gewinner übergeben. Zur Zeit bearbeiten mehr als 60 Jungen das Impulsmotto "Ibrahim trifft Abraham". Die Wettbewerbsbeiträge müssen in der zweiten Junihälfte eingereicht werden.

"Ibrahim trifft Abraham" veranstaltet Fußballturnier

Am 31. März. 2012 veranstaltete „Ibrahim trifft Abraham“ das erste Fußballturnier. In der Cageball-Halle an der Ulenbergstraße fanden sich um 11.00 Uhr fünf Teams zusammen, die in jeweils vier Spielen die Endspielteilnehmer ermittelten. Nach einer sehr spannenden Vorrunde, in der viele Jungen eine überzeugende Kostprobe ihrer Fußballkunst geben konnten, standen die Finalisten fest. Die Teams „Qatar“ und „Bora“ boten ein sehr torreiches Finale, das die Jungs von „Qatar“ (Florarealschule) mit 11:3 zu ihren Gunsten entscheiden konnten.



"Qatar" gewinnt das Turnier

"Ibrahim trifft Abraham" mit aktuellen Videos nun auch auf Youtube

Aktuelle Videos zu unseren Projektaktivitäten präsentieren wir nun auch auf Youtube.

 

http://www.youtube.com/user/ibrahimtrifftabraham

Zweite Wettbewerbsrunde hat begonnen

Am 08. Februar 2012 hat die zweite Wettbewerbsrunde unseres Modellprojekts begonnen. Bis zu den Sommerferien werden die Teilnehmer das Impulsmotto "Ibrahim trifft Abraham" in moderierten Gruppen bearbeiten und am Ende einen Wettbewerbsbeitrag erstellen. Für das Jahr 2012 konnten wir in Düsseldorf neue Kooperationspartner gewinnen. Neben der Hulda-Pankok-Gesamtschule werden die Realschule Florastraße, die Realschule Luisenstraße und das Franz-Jürgens-Berufskolleg mit eigenen Dialoggruppen teilnehmen.

Feierliche Preisübergabe - Othman gewinnt Motorroller

Innenminister Ralf Jäger (rechts) und Dr. Michael Kiefer übergeben die Preise

 

Fast ein halbes Jahr hatten Jungen mit und ohne Zuwanderungshintergrund in drei Gruppen das Leitthema „Ibrahim trifft Abraham“ bearbeitet. Die 10 Gewinner des Wettbewerbs wurden am 16.12 im Stadtteilzentrum Bilk vom Minister für Inneres und Kommunales, Ralf Jäger, in einem festlichen Rahmen ausgezeichnet. In seiner Ansprache betonte der Minister, dass Ihm in Deutschland kein Jugendprojekt bekannt sei, dass auf so innovative Weise Dialoggruppenarbeit und Jugendwettberb verbinde. Diese Sichtweise teilten auch viele Gäste, darunter die amerikanische Generalkonsulin Janice G. Weiner und der türkische Generalkonsul Firat Sunel. Sehr viel Freude zeigten an diesem Abend vor allem die jugendlichen Gewinner des Wettbewerbs, der von der Aktion Gemeinwesen und Beratung (AGB e. V.) durchgeführt wurde. Insgesamt zehn Jungen im Alter zwischen 13 und 16 Jahren erhielten aus der Hand des Ministers Ihre Preise. Höhepunkt der Veranstaltung war ohne jede Frage die Verlosung eines Motorrollers, den die Firma Peugeot Scooters der AGB e.V. zur Verfügung gestellt hatte. Gewinner war der 13jährige Othman, der sein Glück zunächst gar nicht fassen konnte. In Ermangelung eines Führerscheins muss das Fahrvergnügen jedoch noch ein wenig warten. 

Artikel NRZ vom 19.12.2011
Artikel_NRZ.pdf
PDF-Dokument [425.3 KB]
Artikel Rheinische Post vom 19.12.2011
Artikel_RP.pdf
PDF-Dokument [436.2 KB]

Innenminister Ralf Jäger übergibt am 16.12.2011 die Preise an die Gewinner des Jugendwettbewerbs 2011

 

Am 16.12. 2011 wird der Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen die Gewinner des Dialoggruppenwettbewerbs 2011 auszeichnen. Die feierleiche Preisverleihung findet im Stadtteilezentrum Bilk (Düsseldorfer Arrcaden) um 18.00 Uhr statt.

US-Delegation besucht "ibrahim trifft Abraham"

Im Rahmen des deutsch-amerikanischen Programms „Countering Violent Extremism“ (CVE), das von der US-Regierung und dem Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen durchgeführt wird, besuchte am 20. September 2011 eine hochkarätige US-Delegation die AGB e. V. in der Himmelgeister Straße, um sich über das Modellprojekt „Ibrahim trifft Abraham“ zu informieren. Die Projektmitarbeiter berichteten in einem mehrstündigen Gespräch ausführlich über die Zielsetzungen und den Verlauf des Düsseldorfer Modellprojekts. Bei den Delegationsmitgliedern, die in Houston und Detroit in kommunalen Behörden und Projekten arbeiten, stieß das Düsseldorfer Projekt auf ein sehr hohes Interesse. Im Rahmen des Gespräches wurde auch erörtert, wie ein möglicher Austausch des Düsseldorfer Projekts mit ähnlichen Dialogprojekten in Detroit und Houston aussehen könnte.



WDR berichtete über unsere Projektaktivitäten

Der Westdeutsche Rundfunk berichtete am 21.08.2011 in der Sendung "Diesseits von Eden" ausführlich über unseren Besuch in der Düsseldorfer Synagoge. Die Audiodatei  der Sendung befindet sich hier .

Erste Dialoggruppenphase abggeschlossen

Insgesamt fünf Monate bearbeiteten drei Dialoggruppen das Mottothema "Ibrahim trifft Abraham". Vom 18. Februar bis zum 28. Juli 2011 trafen sich die Gruppen ein- bis zweimal in der Woche und gestalteten verschiedene Aktivitäten. Neben Exkursionen zu Moscheen, Kirchen und einer Synagoge, gab es zahlreiche Diskussionen zum Mottothema und damit verbundenen Fragestellungen, die das Zusammenleben von Menschen mit verschiedenen Religionszugehörigkeiten und Weltanschauungen betreffen. Natürlich kamen auch Freizeitaktivitäten nicht zu kurz. Kinobesuche, Kochaktionen und eine Grillnachmittag fanden viel Zuspruch. In den vergangenen vier Wochen beschäftigten sich die Jugendlichen sehr intensiv mit der Frage, wie interreligiöse Bildungsangebote für gleichaltrige Jungen aussehen sollten. Die von den Gruppen erarbeiten Vorschläge werden am 15. September 2011einer Jury zur Bewertung vorgelegt. Das Konzept der Gewinnergruppe soll im November und Dezember umgesetzt werden.

Besuch der Düsseldorfer Synagoge

Zum Abschluss der Exkursionsphase besuchten Teilnehmer am 08. Juli 2011 die jüdische Gemeinde in Düsseldorf. Die Jugendlichen erlebten dort eine sehr informationsreiche und spannende Einführung in die Grundlagen des jüdischen Glaubens. Vorgestellt wurden unter anderem der Ablauf des Gottesdienstes und die zentrale Rolle der Tora. Höhepunkt des Besuchs war die Präsentation der handgeschriebenen Torarollen.

Exkursion zur Merkez-Moschee in Duisburg

Am 10. Juni 2011 besuchte eine Dialoggruppe die Merkez-Moschee in Duisburg. Die Moschee in Marxloh ist derzeit der größte Moscheebau in Deutschland. Unsere Jungengruppe wurde von der DITIB-Vertreterin sehr freundlich aufgenommen. Es gab eine ausführliche Führung und ein langes Gespräch über die Gemeindearbeit.

Große Kochaktion am 22. Mai - Dialoggruppe kocht Kefta bel Btata

Volker Beck informierte sich am 17.05.2011 über unser Modellprojekt

Samy Charchira (links), Michael Kiefer, Volker Beck und Iris Bellstedt

Volker Beck, der parlamentarische Geschäftsführer und menschen-

rechtspolitische Sprecher der Bundestagsfraktion von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN,  besuchte gemeinsam mit Iris Bellstedt, Geschäftsführerin des Paritätischen in Düsseldorf, am 17.05.2011 das Modellprojekt Ibrahim trifft Abraham, das von der Aktion Gemeinwesen und Beratung e. V. seit Oktober 2010 in Düsseldorf Bilk durchgeführt wird. Die Projektmitarbeiter Michael Kiefer und Samy Charchira informierten die Besucher ausführlich über das innovative Projekt, das neue Formen der Dialogarbeit mit Jungen aller Herkünfte und Religionen im Rahmen eines Jugendwettbewerbs erprobt. Vorrangiges  Ziel ist eine Stärkung und Verbesserung der Dialogkompetenz und Toleranzfähigkeit der teilnehmenden Jungen. Seit Februar 2010 bearbeiten drei Dialoggruppen das Mottothema und entwickelten eine Vielzahl von Aktivitäten. Hierzu zählen unter anderem Exkursionen zum Kölner Dom und zur Baustelle der Zentralmoschee in Köln, Rollenspiele, Diskussionsrunden und Videoaktionen.

Das Projekt hat eine Laufzeit von drei Jahren und wird vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Kooperationspartner ist das Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes NRW.

 

Dialoggruppe besucht den Kölner Dom und die Baustelle der Zentralmoschee in Köln-Ehrenfeld

Am 11. März 2011 unternahm eine Dialoggruppe mit Jungen aus der Hulda-Pankok-Gesamtschule eine ganztägige Exkursion nach Köln. Die Gruppe besuchte zunächst den Kölner Dom und nahm dort an einer Führung teil. Anschließend gab es ein ausführliches Infogespräch an der Baustelle der DITIB-Zentralmoschee in Köln-Ehrenfeld. Das Bauvorhaben und die damit verbundenen Schwierigkeiten wurden ausführlich von einer DITIB-Mitarbeiterin darlegt. In der anschließenden Diskussionsrunde diskutierten die Teilnehmer das Thema "Gebetsruf" sehr kontovers.

Der Wettbewerb 2011 hat begonnen

Am 18. Februar 2011 hat der 1. Dialoggruppenwettbewerb begonnen. Im Jahr 2011 nehmen 3 Dialoggruppen am Wettbewerb teil. Die Jugendlichen bearbeiten zunächst das Motto "Ibrahim trifft Abraham" gemäß ihrer individuellen Vorstellungen und entwickeln unterschiedliche Aktivitäten, die durchgehend von Dialoggruppenmoderatoren begleitet werden.

Peugeot spendet Motorroller

Peugeot Scooters spendet einen Motorroller für den Jungenwettbewerb 2011. Es handelt sich um einen Kisbee 50, der speziell als attraktives Fortbewegungsmittel für junge Leute konzipiert wurde.

 

www.peugeot-scooters.de

 

Aktuelles

Berichte aus der laufenden Projektarbeit

 

Schüler der Realschule Luisenstraße gewinnen den letzten Wettbewerb

 

Gewinner des Dialoggruppenwettbewerbs werden am 20.09.2013 in Düsseldorf ausgezeichnet.

 

2. Fußballturnier am 22.03.2013

 

Der Dialoggruppenwettbewerb 2013 hat begonnen

 

Feierliche Preisübergabe in Bilk

 

Interreligiöser Flashmob erfolgreich durchgeführt

 

Preisverleihung am 12.12.2012

 

Flashmob-Vorbereitungstreffen am 25.10.2012

 

Zwei Motorroller für den Dialoggruppenwettbewerb

 

Bekanntgabe der Juryentscheidung und

Kegelparty am 21.09.2012

 

Jury entscheidet am 6. September 2012

 

Dialoggruppenphase im Wettbewerb 2012 erfolgreich abgeschlossen

 

Westdeutsche Zeitung berichtet über unsere Veranstaltung Salafismus in Deutschland

 

Veranstaltung: Salafismus in Deutschland - Randphänomen oder Bedrohung?

 

Westpol-TV-Beitrag "Prävention gegen Salafismus" mit Beiträgen aus der aktuellen Projektarbeit

 

Delegation des U.S. Department of Homeland Security besucht unser Modellprojekt

 

Stadtwerke Düsseldorf AG spenden zwei Ballonfahrten

als Preise für den Wettbewerb 2012

 

Fußballturnier mit allen Dialoggruppen

 

Ibrahim trifft Abraham auf Youtube

 

Der Dialoggruppenwettbewerb 2012 hat begonnen

 

Festlicher Jahresabschluss - Othman gewinnt einen Motorroller

 

Ralf Jäger, Innenminister des Landes NRW, übergibt am 16.12.2011 die Preise an die Gewinner des Dialoggruppenwettbewerbs 2011

 

Ibrahim trifft Abraham - Diesmal mit Musik

30.11.2011 in der Jazz-Schmiede

Himmelgeister Str. 107

 

US-Delegation besucht "Ibrahim trifft Abraham"

 

WDR berichtete über unsere Projektaktivitäten

 

Erste Dialoggruppenphase erfolgreich abgeschlossen

 

Gespräch in der Düsseldorfer Synagoge

 

Besuch der Merkez-Moschee in Duisburg

 

Der Bundestagsabgeordnete und parlamentarische Geschäftsführer der GRÜNEN Volker Beck besuchte am 17. Mai das Modellprojekt Ibrahim trifft Abraham.

 

Dialoggruppe mit Jugendlichen aus der Hulda-Pankok-Gesamtschule besucht den Kölner Dom und die Bausstelle der Zentralmoschee in Köln-Ehrenfeld

 

Der Wettbewerb 2011 hat begonnen.

Drei Dialoggrupen erstellen Beiträge

 

Peugeot Scooters spendet Motorroller

für den Wettbewerb 2011

 

Kontakt

Sie erreichen uns unter:

 

+49 211 9052226

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.